Admiralbrücke

Eine Brücke als Symbol für Lebensfreude und Lebensvielfalt

Im ewigen Kreis meines Lebens und meiner Lebenswege hier in Berlin-Kreuzberg, als ob ich Bogen und Brücken zwischen den verschiedenen Lebensphasen, Lebensstandpunkten und Widersprüchen suchte, trugen meine Füße mich immer wieder über die schmiedeeiserne Bogenbrücke, die man nach dem Admiral Adalbert von Preußen Admiralbrücke nennt. Beim Sonnenuntergang stehe ich auf dieser im 18. Jahrhundert über den Landwehrkanal gebauten Brücke, habe Illusionen, als ob die Sonne im Urbanhafen versinken würde. An jedem schönen Sommertag treffen sich hier auf dieser Brücke die Anwohner, Touristen, Neuberliner aus anderen europäischen Ländern und die Straßenmusiker, als ob das Leben eine Party wäre. Die unter Denkmalschutz stehende Admiralbrücke ist nicht nur ein Bogen in meinem Leben, ist nicht nur ein Stück Geschichte von Berlin-Kreuzberg, sondern auch eine von Südeuropa nach Berlin transferierte „Lebensart“, auf der jeder jeden Sommerabend einen Hauch Lebensfreude und Lebensvielfalt erleben kann.

von ma. pax
Autor lebt seit 30 Jahren in Berlin Als
Maler,Zeichner und Modellierer.

Wegbeschreibung
Admiralbrücke liegt am Fraenkelufer zwischen der Kottbusserbrücke und Prinzenbrücke.