Postbahnhof am Ostbahnhof

Der Wriezener Bahnhof, heute Konzerthalle Postbahnhof

Die Location befindet sich rechts neben dem Ostbahnhof, Straße der Pariser Kommune 8
Eigentlich sagen nur die alten Berliner Wriezener, denn den Bahnhof gibt es schon lange nicht mehr. Aber als ich da gearbeitet habe haben diese Bezeichnung alle benutzt.
Der heutige Konzertveranstaltungsraum Postbahnhof war früher das Paketverteilungszentrum von Ostberlin. Auf dem Wriezener Bahnhof, der so heißt, weil dort früher einmal die Bahn nach Wriezen abging, kamen die Westpakete an. Das Paketverteilzentrum bot aber auch eine Möglichkeit, sich ohne eine Festanstellung Geld zu verdienen.
Die ganze Paketverteilung war fest in der Hand von Leuten, die dort pauschal arbeiteten, weil sie wegen ihrer Probleme, meist Alkoholprobleme, woanders keine Arbeit mehr fanden. Sie haben übrigens die ganze komplizierte Paketverteilerei sehr gut im Griff gehabt. Es gehörte schon Erfahrung und ein logistisches Talent dazu, um sich mit den vielen Waggons und Loren in den verwinkelten Hallen und auf den Bahnsteigen zurechtzufinden.Ich beispielsweise habe das Sortiersystem dort nie durchschaut.
Ich frage mich, was viele von ihnen heute so machen. Ich denke dabei besonders an einen großen hageren Mann mit schlohweißem langem Haar, der aussah wie 70 und dem man nicht zugetraut haben würde, dass er die Nachtschicht übersteht. Er stand ganz oben vor den Verteilbändern, war der Kopf der ganzen Sache und kannte sich mit jeder Kleinigkeit aus.
Dort haben zu der Zeit auch viele arbeitslose Punks und Langhaarige gearbeitet. Nach der Nachtschicht um 6 Uhr erhielten wir unser Geld und gingen zum Bahnhofskiosk auf dem Ostbahnhof. Dort holten sich meine Kollegen und ich erstmal etwas zum Frühstücken und ich staunte was man auf nüchternen Magen schon so vertragen kann.

Heute findet die Paketverteilung woanders statt und ist nicht mehr am Ostbahnhof. Stattdessen ist in die noch nicht abgerissenen alten Hallen eine Konzertlocation namens Postbahnhof eingezogen. Leider finden die vielen genialen Rockkonzerte zur Zeit nicht mehr statt, da der Betreiber vom neuen Eigentümer zwangsgeräumt wurde. Es ist wohl vorgesehen, einen völligen Imagewechsel durchzuführen. Zur Zeit finden wohl noch Hochzeitsmessen und Immobilienmessen statt.

Ich möchte in diesem Zusammenhang noch die Kantine am Berghain empfehlen, die sich unweit vom Postbahnhof befindet. Über den großen Berghain braucht man ja keine Worte mehr zu verlieren, aber die kleine Kantine bietet dafür mehr Konzerte von teilweise ziemlich vertrackten Bands für wenig Geld und mit sehr freundlichen Einlassern und Tresenkräften an. Rings um die Kantine ist ein Openair-Biergarten mit Hollywoodschaukeln, der in heissen Sommernächten bis zum Morgengrauen geöffnet hat.

von Tanja
Ich wurde 1962 in einem kleinen Dorf in Mecklenburg Vorpommern geboren und kam mit 19 nach Berlin. Ich übte viele verschiedene Tätigkeiten aus. Zuletzt war ich als Sekretärin tätig.

Wegbeschreibung
Wenn man aus dem Eingang des Ostbahnhofes kommt, muß man sich links halten, die Straße überqueren und dort befinden sich schon die Gebäude des ehemaligen Wriezener Bahnhofs.